20.03.2020

Neuer Podcast: Mit „Tonspur Wissen“ informiert ‪t-online.de‬‬ jetzt via Audio zur Corona-Krise ‬‬‬‬‬

Die Redaktion von ‪t-online.de‬ reagiert auf die aktuelle Nachrichtenlage und baut ihre Audio-Formate weiter aus. Ab sofort erscheint der Podcast "Tonspur Wissen" zum Coronavirus montags bis freitags, immer am Morgen pünktlich mit dem t-online.de Tagesanbruch.  ‬‬‬‬‬


Welche Folgen hat die Ausbreitung des Coronavirus schon jetzt auf die Wirtschaft? Wie reagieren Menschen in Krisensituationen am besten? Wem gehören Forschungsergebnisse? Diese und weitere Fragen stellt Moderatorin Ursula Weidenfeld im Podcast "Tonspur Wissen", und sie bekommt Antworten und Einschätzungen von Top-Wissenschaftlern aus dem Netzwerk der Leibniz Gemeinschaft: Virologen, Ökonomen, Psychologen, Historiker. "Wir alle müssen für die Corona-Folgen zahlen", sagte der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung Marcel Fratzscher am Mittwoch in der ersten Folge.

„Die Menschen haben aktuell sehr viele, unterschiedliche Fragen. Die Wissenschaft kann uns jetzt dabei helfen, diese Fragen richtig einzuordnen. So vermitteln wir Fakten, vermeiden Fake-News und damit unnötige Panik“, sagt Florian Harms, Chefredakteur von ‪t-online.de‬‬. „Audio ist das perfekte Format für die aktuelle Nachrichtenlage, weil wir damit schnell und persönlich auf die Fragen und Sorgen der Menschen eingehen können.“ ‬‬‬


Bis auf Weiteres erscheint montags bis freitags immer am Morgen eine neue Episode des Wissenschafts-Podcasts. Jede Folge dreht sich um eine Leitfrage zum Coronavirus und dessen Auswirkungen. Die Episode dauert jeweils zwischen 10 und 20 Minuten.


Artikelseite Podcast:
https://www.t-online.de/nachrichten/wissen/id_87542732/coronavirus-taeglicher-t-online-de-podcast-beantwortet-wichtige-fragen-.html


Links Weitere Plattformen:



t-online.de erreicht im Internet und über Public Video / Out-of-Home monatlich 47 Millionen Nutzer.



Über t-online.de
t-online.de bietet alle Informationen, die Nutzer im Alltag brauchen: präzisen News-Journalismus, kluge Unterhaltung und hilfreiche Services auf allen Kanälen. Kurz gesagt: News, Innovation, Emotion. t-online.de ist bereits heute das reichweitenstärkste Portal Deutschlands,: Die Inhalte von t-online.de werden über alle relevanten Geräte – Desktop, Smartphones, Tablets – alle Kanäle – Websites, Apps, Social Media, Suchmaschinen – und Medien – Online und Public Video – veröffentlicht. Auf diese Weise erreicht t-online.de mehr als 47 Millionen Nutzer pro Monat in ganz Deutschland.

t-online.de ist Teil der Ströer Gruppe, einem der führenden deutschen Außenwerber, der werbungtreibenden Kunden individualisierte, voll integrierte Komplettlösungen entlang der gesamten Marketing- und Vertriebswertschöpfungskette anbietet. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 12.000 Mitarbeiter an rund 100 Standorten. Im Geschäftsjahr 2019 hat Ströer einen Umsatz in Höhe von 1,6 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die Ströer SE & Co. KGaA ist im SDAX der Deutschen Börse notiert. Alle Zahlen des Geschäftsjahres 2019 sind vorläufig und noch nicht testiert.

 

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" bezüglich der Ströer SE & Co. KGaA ("Ströer”) oder der Ströer Gruppe, einschließlich Beurteilungen, Schätzungen und Prognosen im Hinblick auf die Finanzlage, die Geschäftsstrategie, die Pläne und Ziele des Managements und die künftigen Geschäftstätigkeiten von Ströer bzw. der Ströer Gruppe. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis von Ströer bzw. der Ströer Gruppe wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und basieren auf zahlreichen Annahmen, die sich auch als unzutreffend erweisen können. Ströer gibt keine Zusicherung ab und übernimmt keine Haftung im Hinblick auf die sachgerechte Darstellung, Vollständigkeit, Korrektheit, Angemessenheit oder Genauigkeit der hierin enthaltenen Informationen und Beurteilungen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können ohne jedwede Benachrichtigung geändert werden. Sie können unvollständig oder verkürzt sein und enthalten möglicherweise nicht alle wesentlichen Informationen in Bezug auf Ströer oder die Ströer Gruppe. Ströer übernimmt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anzupassen, weder aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen.