28.01.2021

Apotheken Umschau: Auftrag für Ströer zur digitalen Vermarktung

Starke Partnerschaft für die Umsetzung der crossmedialen Strategie im Digitalen

Mit Ströer als neuen digitalen Vermarkter seiner Portale holt sich der Wort & Bild Verlag einen neuen, starken Partner ins Boot. Der führende deutsche Digital-Vermarkter ist ab Januar für Displaywerbung, Bewegtbildkampagnen, Native Advertising und Kooperationen auf den Gesundheitsportalen apotheken-umschau.de, diabetes-ratgeber.net, senioren-ratgeber.de, baby-und-familie.de und digital-ratgeber.de zuständig. Dieser Schritt ist ein weiterer Baustein in der Implementierung der crossmedialen Strategie des Wort & Bild Verlags, bei der das Digitale eine wesentliche Rolle zur Stärkung und Erweiterung der Medienmarken spielt.

„Nach einem langen Auswahlprozess haben wir uns bewusst für das Unternehmen Ströer entschieden, weil es die Reichweite und Schlagkraft mit sich bringt, die wir für unsere digitale Vermarktung anstreben“, so Marco Bergmann, Leiter Media Management beim Wort & Bild Verlag. „Dabei haben wir ein gemeinsames Ziel vor Augen: die Entwicklung innovativer Kommunikationslösungen und wirksamer Werbeleistungen, um eine qualifizierte Zielgruppe zu erreichen.“

Aufgrund des exzellenten crossmedialen Marktzugangs, der langjährigen Expertise in der Zusammenarbeit mit großen Verlagshäusern und nicht zuletzt auch seiner einzigartigen technologischen Kompetenz im Digital-Bereich ist Ströer bestens aufgestellt für die Co-Vermarktung des Wort & Bild Verlages . Neben Kunden aus den Bereichen Gesundheit und Pharmazie stehen hierbei auch Branchen wie z.B. Automobil, Consumer Electronics, Dienstleistungen, Finanzen, persönlicher Bedarf, Telekommunikation und Touristik im Fokus der digitalen Vermarktung durch Ströer. 

Christopher Kaiser, CEO von Ströer Digital: „Wir sehen gerade in stürmischen Zeiten, dass der Wert verlässlicher Partnerschaften wieder deutlich zunimmt. Daher freuen wir uns sehr, mit dem Wort & Bild Verlag nun auch die klare Nummer 1 und den zentralen Leuchtturm im Pharma- und Gesundheitsbereich vermarkten zu dürfen und unser Digital-Portfolio damit konsequent weiter auszubauen. Neben der Co-Vermarktung im Digital-Bereich sehen wir starke Synergiepotentiale vor allem auch in gemeinsamen crossmedialen Produkten und Konzepten für unsere Kunden.“

Das Gesundheitsportal apotheken-umschau.de versorgt ihre Leser:innen ergänzend zum Printmagazin Apotheken Umschau, Deutschlands meistgelesenem Gesundheitsmagazin mit 18,71 Millionen Lesern pro Monat (AWA 2020), mit fundierten Gesundheitsinformationen. Die Redaktion zeigt intelligente Wege auf, gesünder zu leben, informiert über alle wichtigen Themen rund um die Gesundheit, gibt wertvolle Ratschläge, vermittelt aktuelles medizinisches Wissen auf seriöse, fachlich kompetente und allgemein verständliche Weise. Mit 8,6 Millionen Unique Usern pro Monat (AGOF 12/2020) und 20,3 Millionen Monthly Visits (IVW 12/2020) zählt apotheken-umschau.de zu Deutschlands beliebtesten und größten Gesundheitsportalen. 

Über den Wort & Bild Verlag

Der Wort & Bild Verlag mit Sitz in Baierbrunn bei München ist der führende Anbieter von Gesundheitsmedien in Deutschland. Die Marken stehen für hohe redaktionelle Qualität, seriösen und unabhängigen Journalismus sowie große Beliebtheit bei den Leser:innen und Nutzer:innen. Als Partner der Apotheke stehen der hohe gesundheitliche Nutzwert für die Leser:innen und die fachkundige Beratung in der Apotheke immer im Vordergrund.

Im Wort & Bild Verlag erscheinen folgende Magazine: Apotheken Umschau, Baby und Familie, Diabetes Ratgeber, Senioren Ratgeber, Ärztlicher Ratgeber, medizini, das HausArzt-PatientenMagazin und der Digital Ratgeber. Der Verlag erreicht mit monatlich rund 30 Millionen Leser:innen und Nutzer:innen auf allen Kanälen in Deutschland ca. 55 Millionen Kontakte. Seit der Corona-Krise gibt es einen aktuellen Podcast zum Thema Corona (www.gesundheit-hoeren.de) und ansprechende Videoformate, die wichtige Gesundheitsthemen erklären. In der Buchreihe erscheinen Ratgeber zu Gesundheits- und Ernährungsthemen.

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" bezüglich der Ströer SE & Co. KGaA ("Ströer”) oder der Ströer Gruppe, einschließlich Beurteilungen, Schätzungen und Prognosen im Hinblick auf die Finanzlage, die Geschäftsstrategie, die Pläne und Ziele des Managements und die künftigen Geschäftstätigkeiten von Ströer bzw. der Ströer Gruppe. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis von Ströer bzw. der Ströer Gruppe wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und basieren auf zahlreichen Annahmen, die sich auch als unzutreffend erweisen können. Ströer gibt keine Zusicherung ab und übernimmt keine Haftung im Hinblick auf die sachgerechte Darstellung, Vollständigkeit, Korrektheit, Angemessenheit oder Genauigkeit der hierin enthaltenen Informationen und Beurteilungen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können ohne jedwede Benachrichtigung geändert werden. Sie können unvollständig oder verkürzt sein und enthalten möglicherweise nicht alle wesentlichen Informationen in Bezug auf Ströer oder die Ströer Gruppe. Ströer übernimmt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anzupassen, weder aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen.