15.09.2020

Mit Frauen in Führung

Wieder mit dabei: Ströer engagiert sich bei “Frauen in Führung” 

Seit 2016 ist das Kölner Unternehmensbündnis MIT FRAUEN IN FÜHRUNG aktiv. Die Geschäftsleitungen von zwischenzeitlich 15 Kölner TOP-Unternehmen haben sich darin zur aktiven Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern in ihren Unternehmen verpflichtet. Neben Ströer sind im Bündnis sind beispielsweise auch REWE, DuMont, DEG, Flughafen Köln Bonn, Kreissparkasse Köln, Sparkasse KölnBonn, WDR, Kliniken Köln, Jobcenter und die Stadt Köln vertreten. 

Das Bündnis ist in dieser Form einzigartig und erwies sich schon nach kurzer Zeit als wirksames Instrument, Unternehmen „genderorientiert“ aufzustellen und Frauenförderung messbar zu machen. Im ersten Schritt wurde mit allen Unternehmen in einem Manual 300 konkrete Maßnahmen und zahlreiche Best Practices zur Frauen- und Potenzialförderung zusammengestellt. Auf dieser Grundlage bringen die Unternehmen ihre gleichstellungsfördernden Strategien voran, das heißt, sie entwickeln ihr eigenes Genderkonzept, messen in welchen Führungsebenen wie viele Frauen vertreten sind und entwickeln Maßnahmen, damit die Anzahl der Frauen in Führung steigt. Unternehmensübergreifende Maßnahmen im Bündnis, wie Karriereworkshops oder Cross Mentorings beschleunigen die internen Aktivitäten. 

Mit dem Baustein Cross Mentoring sind die Erfolge sogar messbar geworden. Bei diesen 15monatigen Cross Mentoring-Programme steht nämlich der nächste Step einer karriereambitionierten Frau im Vordergrund. Gemeinsam mit einer Mentorin oder einem Mentor - jeweils aus einem anderen Unternehmen - wird die Karriere geplant und der nächste Schritt vorbereitet. Auch in diesem Jahr stellt Ströer neben einer Mentorin auch eine Mentee für das Netzwerk für das Cross Mentoring-Programm.