26.05.2011

Vooh! zeigt mehr

Der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter E-Plus bewirbt derzeit die Flatrate seiner Mobilfunkmarke BASE mit einer bundesweiten Außenwerbekampagne. Zusätzlich nutzt BASE die Plakate zur direkten Konsumentenansprache. Das funktioniert ganz einfach über Vooh!, der neuen App von Ströer. Einmal auf das Smartphone geladen, startet Vooh! selbständig die Kamerafunktion des Smartphones. Fotografiert der Konsument das Plakat, erkennt eine neu entwickelte Software das Motiv und verbindet es mit neuen Tarifangeboten von BASE.

„Vooh! wirkt damit unmittelbar als Portal zwischen analoger und digital-virtueller Welt für die Zielgruppen unseres Kunden," erklärt Christian von den Brincken, Geschäftsführer Marketing und Strategie von Ströer. „Das schafft für unsere Kunden eine ganz neue Vielfalt an kommunikativen Konzepten mit direkter interaktiver Einbindung der Kunden."

„BASE und Ströer beschreiten mit Vooh! neue Kommunikationswege und nehmen somit eine Vorreiterrolle ein. Wir bieten dem Kunden mehr als nur ein Plakat! Er bekommt von uns die Hintergrundinfos, die er benötigt und zwar schnell und flexibel auf Knopfdruck. Mit Ströer haben wir einen strategischen Partner gefunden, der wie wir die Leidenschaft teilt, neue innovative Kundenerlebnisse zu schaffen", so Dr. Andreas Gregori, Chief Marketing Officer bei der E-Plus Gruppe.

Die Kampagne läuft in der Kalenderwoche 20 und der Dekade 14 auf Mega-Lights, City-Light-Postern, Premium CLP, City Light Säulen, Premium Billboards, Großflächen und Infoscreen in 44 Städten. Für die allgemeine Kampagnenplanung zeichnet sich die Mediaagentur Initiative Media aus Hamburg verantwortlich. Die Umsetzung der Außenwerbekampagne wird von der Spezialagentur IT Works aus Düsseldorf betreut.Vooh! steht für „Virtual Out-of-Home" und lässt das Plakat über das zur Zeit gebräuchlichste mobile Gerät - das eigene Smartphone - zur interaktiven Spielfläche für Werbetreibende werden. Die digitale Verlängerung der Außenwerbekampagne mit VooH! funktioniert unabhängig von den vom Werbekunden eingesetzten Out-of-Home-Medien: egal ob Plakatmedien, Verkehrsmedien oder digitale Out-of-Home-Medien.

Weiter Informationen unter www.stroeer.de/vooh